wenn es um die Schaffung freier Liquidität für Investitionen geht, schauen die Finanzexperten im Unternehmen schnell nach der Kapitalbindung durch zu hohe Bestände. Bei knapper Warenverfügbarkeit, wie derzeit bei Holz oder durch Corona-bedingt eingeschränkte Importgüter, überdeckt die schwierige Warenbeschaffung aber häufig diese Fragestellung.

Wir konnten dennoch bei einem unserer Kunden, einem mittelständischen Unternehmen, für die Umsatz-C-Artikel bei Handelswaren, Ersatzteilen, Verbrauchsmaterialien und Zubehör die Planungsabläufe analysieren. Fast erwartbar waren 83% aller Artikel im C-Segment, die aber nur 19% zum Umsatz beitrugen und mit die höchsten Bestandswerte auswiesen. Was aber waren die Ursachen dafür?

Die Analyse der Artikel nach Lebenskurve eröffnete zwei unterschiedliche Verläufe, die generell schwierig zu planen sind: Erstens die Neuanläufer und zweitens die Auslaufartikel.


Gehen Sie systematisch vor:

1.    Stufen Sie die Artikel ein nach ABC, XYZ, Sporaden, Alt- oder Neuartikel…

2.    Prüfen Sie die Datenhistorie und die Stammdatenqualität der Dispoparameter!

3.    Suchen Sie Gemeinsamkeiten ähnlicher Referenz-Artikel vergangener Jahre

4.    Schätzen Sie den Artikelbedarf für die nächsten Perioden (Stichwort Absatzplan)

5.    Prüfen Sie kritisch zu hohe Bestellvorschläge, Melde- und Sicherheitsbestände

6.    Wählen Sie eine geeignete Methodik aus. Evtl. müssen Algorithmen modifiziert werden.

Bei wenigen Artikeln reicht für die Planung eine gute Portion Marktwissen und „Bauchgefühl“. Doch bei mehreren tausend Artikel empfehlen wir eine tiefergreifende Analyse und ein „Tuning der Dispositionsmethodik“.

Im aktuellen Fallbeispiel schaffte der Kunde eine Verbesserung der Umschlaghäufigkeit um 1.7 Punkte und bei C-Teilen eine Senkung des Lagerbestandes um 27%. Die Warenverfügbarkeit wurde gleichzeitig auf 94% angehoben. Bei strategischen Artikeln liegt diese immerhin nun bei knapp 100%.
Bestandsmanagement kann - richtig angewendet - das As im Ärmel bedeuten.

Mit freundlichen Grüssen
Hermann Mehring

PS: kurz und kompetent informiert! Anruf genügt. T.02382-804720

Zurück

IHRE LOTSEN 4.0

AKTUELLES.

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

WIR SIND FÜR SIE DA.

SCM concept GbR
Management & Systemberatung

Halene-Kampen 26
59227 Ahlen

+49 (0) 2382 804 720

EIN GUTES NETZWERK.

Unsere Philosophie und Kompetenz beruht auf einem funktionierenden Netzwerk und dem täglichen Austausch mit Menschen. Deshalb sind wir natürlich auch in den sozialen Netzwerken aktiv – folgen Sie uns und bleiben Sie immer informiert.

Copyright 2021. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit Ihrer Auswahl, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close